QUANOMET
Ziele der Forschungslinie

Wissenschaftliche Ziele von QUANOMET

Der Forschungsschwerpunkt QUANOMET ist stark interdisziplinär ausgerichtet. Somit wirkt er auch in andere fachliche Bereiche hinein, die von den hier entwickelten Methoden und Konzepten erheblich profitieren werden.

So wirkt QUANOMET in den Schwerpunkt „Mobilise“ mit seinen vielen sensorischen, logistischen, navigationsbasierten und bald autonomen Bereichen hinein. Direkte Verknüpfungen ergeben sich mit neuen Verfahren der Fertigungs- und Produktionstechnik sowie mit dem „Structural Health und Life Cycle Monitoring“ von Bauwerken, sowie ganz generell der Sensorik und speziell Umweltsensorik in der „Stadt der Zukunft“. Ferner sollen Messkonzepte für medizinische und gesundheitsanalytische Anwendungen entwickelt und daraus robuste, miniaturisierte Apparaturen zur allgegenwärtigen Verwendung gebracht werden. Darüber hinaus werden in 10 bis 20 Jahren autonome Roboter im privaten wie industriellen Umfeld mindestens so allgegenwärtig sein wie heute Smartphones oder Tabletcomputer. All diese Entwicklungen basieren generell auf einer allumfassenden Sensorik, die wiederum ohne eine fundierte Quanten- und Nanometrologie undenkbar ist. 

FORSCHUNGSBEREICHE

Quantentechnologien

Nanotechnologien

Anwendungen

Quantensensoren
  • Atomuhren im Weltraum und auf der Erde
  • Quantensensorik für Anwendungen im Weltraum und auf der Erde
  • Gravitationswellendetektion
  • Messung von Naturkonstanten

Quantenforschung

  • Environmental monitoring
  • Geosonsor Netzwerke
  • Quantenmaterie, Quantenoptomechanik und Quantendynamik
  • Quantencomputer und Quanteninformation
 
Nanomessverfahren
  • Nanostrukturierung und Präzisionsmessung
  • 3D Nanoprinting
  • Fundamentale Konstanten
  • Universelle Nano-Standards
  • 3D Nanometrologie

Nanoforschung

  • Koordinierte Nanostrukturen
  • Gekoppelte Quantenphänomene
  • Halbleiternanostrukturen
  • Quanteneffekte in Nanostrukturen
  • Wachstum von Quanten- und Nanopunkten
 
  • Erdsystemforschung
  • Autonome Systeme
  • Navigation
  • Structural Health und Live Cycle Monitoring von Bauwerken
  • Life Sciences
  • Robotische Systeme
  • Ubiquitäre Anwendungen und Sensorik
  • Industrie 4.0