Die ForschungsschuleNews & Veranstaltungen
Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr bei QUEST - jetzt bewerben!

Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr bei QUEST - jetzt bewerben!

Der Exzellenzcluster QUEST (Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research) bietet gemeinsam mit Partnerinstitutionen erstmals ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) an.

Der Exzellenzcluster QUEST (Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research) bietet gemeinsam mit Partnerinstitutionen erstmals ein Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) an. In dem von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) initiierten Pilotprojekt können Abiturientinnen und Abiturienten im Rahmen eines freiwilligen Dienstes ein zwölfmonatiges oder zwei sechsmonatige Forschungsprojekte begleiten.

Mit seinen hochmodernen Laboren und zahlreichen Forschungsthemen bietet QUEST ein hervorragendes wissenschaftliches Umfeld auf dem Gebiet der Laserforschung, um frühzeitig Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln.

Themenübergreifende Forschung, zum Teil in einem internationalen Umfeld, ist eines der Hauptmerkmalen von QUEST. Die Forschung bei QUEST konzentriert sich auf die folgenden vier Bereiche:

- das Quanten-Engineering, die Entwicklung von sogenannten Quantensensoren, die Raum-Zeit-Forschung und die Entwicklung und Anwendung von Neuartigen Technologien.

Ein besonders spannendes Forschungsprojekt ist derzeit auf dem DFG-Videoportal "Science-TV" zu sehen. Dort berichten junge Wissenschaftler – Die Wellenjäger - in einem zehnteiligen Videotagebuch, wie sie im Labor neue Ideen entwickeln, um endlich die von Albert Einstein beschriebenen Schwerkraftwellen zu beobachten.

Das FWJ bietet neben einem sehr interessanten Einsatzgebiet ein Taschengeld zzgl. Zusatzleistungen (Verpflegungsgeld, Unterkunftszuschuss) bis zu 400 Euro pro Monat, interessante Seminare sowie die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge.

Bei Fragen steht Ihnen Dr. Patrick Barthold, Geschäftsführer von QUEST unter Telefon: 0511 762-17240, oder per E-Mail: patrick.barthold(at)quest.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Die Bewerbung:
Das FWJ beginnt im September 2011 und Bewerbungsschluss ist der 1. Juli.
Die Bewerbungsunterlagen zum FWJ sollten Folgendes enthalten:

- ein Bewerbungsschreiben, aus dem die Motivation hervorgeht, eventuell schon ein Wunsch für Arbeiten in bestimmten Fachgebieten
- Lebenslauf
- Abiturzeugnis bzw. letztes Schulzeugnis und ggf. Nachweise über eine Berufsausbildung

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an:
Medizinische Hochschule Hannover
Beauftragte für das FWJ
Nadine Dunker - OE 0009
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
E-Mail: Dunker.Nadine(at)mh-hannover.de

Die Initiative Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr wird federführend von der MHH betreut und insbesondere von den drei Hannoverschen Exzellenzprogrammen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt:

-> Graduiertenschule Hannover Biomedical Research School (HBRS)
-> Exzellenzcluster REBIRTH (Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie)
-> Exzellenzcluster QUEST (Center for Quantum Engineering and Space-Time Research)
Beteiligte Partnerinstitutionen sind die Leibniz Universität Hannover, das Laser Zentrum Hannover, das Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung Braunschweig sowie das Friedrich-Löffler-Institut in Mariensee.