Forschung
Ausschreibungen

Ausschreibungen für Drittmittel-Anträge

DFG ERHÖHT „FORSCHUNGSSTIPENDIEN“ FÜR FRISCH PROMOVIERTE

Mehr Geld für Durchführung eines ersten eigenständigen Forschungsvorhabens im Ausland

Um frisch promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bessere Chancen im internationalen Wettbewerb zu ermöglichen, erhöht die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ihre „Forschungsstipendien“ für erste Forschungsvorhaben im Ausland. Mit der Erhöhung, die rückwirkend zum 1. Januar 2015 gültig ist, erhalten Stipendiatinnen und Stipendiaten jetzt monatlich einen Grundbetrag von 1.750 Euro und einen monatlichen pauschalierten Sachkostenzuschuss von 250 Euro. 

FEODOR LYNEN-FORSCHUNGSSTIPENDIUM

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert mit dem Feodor Lynen-Forschungsstipendium weltweite Forschungsaufenthalte für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen und Fachgebiete aus Deutschland. Bewerber wählen einen Gastgeber aus rund 20.000 Wissenschaftlern aus dem Humboldt-Netzwerk im Ausland.

Die Ausschreibung richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden, die Deutschland nach ihrer Promotion für einige Zeit verlassen möchten, um ihre Karriere voranzutreiben oder um ein bestimmtes Projekt im Ausland umzusetzen. Darüber hinaus können Professorinnen und  Professoren die Ausschreibung für ein Sabbatical für ein Forschungsprojekt im Ausland nutzen. 

Das Stipendium für erfahrene Wissenschaftler (bis zwölf Jahre nach der Promotion) bietet eine Förderung für 6 bis 18 Monate, aufteilbar in bis zu drei Aufenthalte innerhalb von drei Jahren. 

Für Postdoktoranden (bis vier Jahre nach der Promotion) beträgt die Förderdauer 6 bis 24 Monate.

Fragen direkt an info@avh.de


FÜR FRAGEN STEHEN WIR IHNEN GERN ZUR VERFÜGUNG

Birgit Ohlendorf
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum